LJF 2019 – Szenografie als Präsentation

Schon einmal von der Szenografie gehört? Hier eine schnelle Definition, um sich ein Bild machen zu können: Szenografie kann abstrakt als die Lehre bzw. Kunst der Inszenierung im Raum verstanden werden. Szenografen arbeiten interdisziplinär in Theater, Film und Ausstellungen. Zumeist werden anwendungs- und projektspezifisch Räume inszeniert, die auf vielfältige Weise – unter Verwendung unterschiedlichster Medien und Methoden – entstehen können.

Für die Präsentation eines gestalterischen Konzepts für das Landes Jazz Festival in Ravensburg inszenierte Lukas diese Entwürfe innerhalb einer ungezwungenen Bar-Atmosphäre. Hierfür baute er eine Bar aus Paletten, Echtholzplatten und besonders ausgewählte Details. Der andere Teil des Raums war als Wohnzimmer inszeniert. Dort lag die Zeitungsbeilage und das Handy mit dem Social-Media-Zugang zum Kanal des Festivals. Bitte betrachten Sie die Bilder, da diese mehr als 1000 Worte sagen. Bilder: Anna Hinckel