3. Februar 2019 kk_neu

Markenbau ist wie Branding

Zu jeder erfolgreichen Unternehmung gehört in unseren Augen eine Identität aus Logo, Farbe, Schrift und gewissen Richtlinien, an die sich gehalten werden müssen. Denn ohne Richtlinien ist es wie im echten Leben, es entsteht Chaos und Unordnung. Daher sind wir der Meinung, dass ein Logo nicht sich selbst überlassen werden darf. Und bei einem Logo fängt die gesamte Geschichte an. Es ist der Flaschenhals eines jeden Markenbaus. Steht nach intensiver Konzeption das Erscheinungsbild, für die die Unternehmung steht und stehen wird, dann haben wir den größten Teil geschafft.

Alles, was danach kommt, definiert entweder die Wirkung des Erscheinungsbildes oder ist eine zwingend notwendige Erweiterung, um den Gesamtauftritt an die Öffentlichkeit zu kanalisieren und zu perfektionieren. Da denken wir an Visitenkarten, die einen neuen Seh- und Fühlreiz erzeugen, ein durchdachter Webauftritt, der an die Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst ist und z.B. eine Leistungs- oder Produktbroschüre, die die Wirkung hervorbringen soll, die sich der Kunde wünscht.

Fazit: Markenbau ist eine wunderschöne, aber auch intensive Aufgabe, da etwas neues erschaffen wird, das vorher noch nie da war. Bei solch einem Entstehungsprozess mitwirken zu dürfen, offenbart neue und einzigartige Einblicke in den Bereich des Designs.